Foto Webseite 1

Über mich

Mein Name ist Anja und ich bin der kreative Kopf hinter dem Label Rockmonsters. Ich bin Handmade-Designerin und gleichzeitig auch Herstellerin für einzigartige Mode und Accessoires. Hier findest Du nur Unikate oder Kleinserien aus nachhaltigen Rohstoffen, die fair von mir für Dich produziert wurden.

Wie alles begann

Aber wie ist es dazu gekommen? Aufgewachsen bin ich eher ärmlich im Bergischen Land, in einer Nicht-Akademiker-Familie, sodass ich keinen unternehmerischen Background hatte. Meine Eltern verlor ich sehr früh im Teenageralter und so war ich schnell auf mich alleine gestellt und musste mir das Leben quasi auch selber beibringen. Rückblickend habe ich es ganz gut gemeistert, so dass ich mich heute endlich meiner Leidenschaft hingeben kann, dem Nähen! Diese ist aufgeflammt durch die Geburt meines Kindes. Die genähte Kleidung für Babys gefiel mir immer so gut, das ich es einfach mal selbst versuchte zu nähen. Auch hier habe ich mir dann größtenteils alles selbst beigebracht durch YouTube Videos, Bücher und ja, auch ein kleiner Nähkurs wurde absolviert. Nicht zu vergessen: Üben! Üben! Üben! Mittlerweile nähe ich seit gut 9 Jahren. Auch lassen mich die speziellen Kundenwünsche immer weiter wachsen. Geht nicht? Gibt’s nicht. Erstmal wird probiert. Das ist meine Philosophie. Auch jetzt lerne ich immer wieder gerne neue Techniken und Kniffe dazu, was mich reicher an Erfahrung werden lässt. Meine Vergangenheit hat mich dies gelehrt und ist auch nicht ganz unschuldig daran.

sarah dorweiler 9Z1KRIfpBTM unsplash

Wie kam es zur Nachhaltigkeit?

Das Thema Nachhaltigkeit und Ressourcenschonung begleitet mich auch schon einige Jahre. Alles fing wieder beim Kind an. Man möchte seine Lieben so gesund und schadstoffarm wie möglich ernähren. Da fängst Du automatisch erstmal beim Bio-Obst- und Gemüse an. So viel wie möglich wird selbst ausprobiert, beim Essen kochen, Wäsche waschen, Haushaltsreinigung und Kleidung. So zieht es sich langsam durch den ganzen Alltag, dass ich letztendlich auch im Nähbereich auf Nachhaltigkeit achte und schlußendlich beim Upcycling gelandet bin. Weil es einfach mein Herzensthema ist. Ich schaffe es noch nicht zu 100% alles umzusetzen aber das ist auch schier unmöglich. Es sei denn, ich ziehe in den Wald und baue selbst an. 😉 Ich möchte auch in dieser Hinsicht ein gutes Vorbild für mein Kind sein. Ein grüner Fußabdruck soll meine Hinterlassenschaft sein. Der Umwelt zuliebe. Dazu hab eich auch einen kleinen Blogbeitrag geschrieben. Wenn dich das interessiert, schau hier:

5 Anleitungen wie du Deine Kleidung nachhaltig und hautfreundlich waschen kannst

Richtig gute Tipps zum nachhaltigen Leben allgemein hole ich mir gerne von https://www.smarticular.net/ Du hast auch einen guten Tipp für mich? Dann schreibe mir gerne hier eine Nachricht: Kontakt Vielleicht reicht es dann für einen neuen Blogbeitrag.

Einzigartig ist mein Stil. Hier findest Du nichts von der Stange, sondern liebevoll gestaltete Einzelstücke für Deinen glänzenden Auftritt im Alltag.

Ich habe unheimlichen Spaß am Leben und das spiegelt sich auch in meinen Unikaten wieder. Von krassen Upcycling Jeans-Rock Zombie aus Designerstoff orange W32 Größe 44 bis edlen Stoffen Upcycling Jeansrock mit Kunstleder in Beige Größe 46/48 ist alles mal dabei. Humor steht bei mir ganz weit oben. Aber fair muß es bleiben, nicht auf Kosten Anderer. Deswegen lache ich gerne auch mal über mich selbst.

Ein Highlight sind natürlich meine Jeansröcke. Ich war früher eigentlich auch eher Hosenträger, weil mir die Taschen an den Röcken fehlten. Gerade mit kleinem Kind braucht man doch immer eine Tasche für Taschentücher, Schnuller, Tröstekeks und vieles mehr. So entstand die Idee der Jeansröcke aus alten, ausgedienten Jeans. Mittlerweile trage ich die Röcke auch im Winter mit einer dicken Leggins darunter.

Du trägst auch lieber Hosen? Lass mich Dich vom Gegenteil überzeugen:

Viel Spaß auf meiner Seite und erzähle es ruhig weiter.

Lass Dich verRockmonstern 🙂

Deine Anja von Rockmonsters

Scroll to Top